Für mich als Autor handelt jede Geschichte vom Menschsein – darum brauchen Figuren eine Vielschichtigkeit, die an jene eines realen Menschen heranreicht. Nur durch Charaktere mit Geheimnissen, Masken und unterdrückten Ängsten gelingt es, den Zuschauer in eine andere – und bestenfalls auch in seine eigene – Seele blicken zu lassen. Mit seinem Schreiben will ich Verständnis und Empathie schaffen. 

Mein journalistischer Hintergrund, angeeignet während des Studiums der Germanistik in Magdeburg nebst der Arbeit bei diversen Zeitungen und Magazinen, helfen mir beim Finden von Themen, bei der Recherche, beim Stellen von Fragen. Bei meinem Studium Drehbuch/Dramaturgie an der Filmuniversität Babelsberg (2013-2016) lernte ich das Handwerk und tobte mich in vielseitigen Projekten aus.  Seit 2016 lebe ich als freier Autor in Leipzig, veröffentlichte seitdem mehrere Unterhaltungsromane im Verlag Bastei-Lübbe und schrieb Drehbücher und Konzepte fürs Fernsehen im Auftrag diverser Produktionsfirmen (Saxonia, Ufa Fiction, RatPack Film u.A.) sowie Sender (MDR, Sat1, Nickelodeon). 

Aufgewachsen bin ich in einer Kleinstadt in Sachsen-Anhalt, also der ehemaligen DDR, was auch Einfluss auf meine Geschichten hat. Im Fokus meiner Erzählungen stehen meist junge Figuren, die in den Konflikt mit älteren Generationen geraten oder lernen müssen, sich selbst anzunehmen. Speziell ziehe ich dabei die Attraktivität und Gefahren sozialer Medien und anderer neuerer Technologien mit ein.