Novellen

LITTLE DRUMMER ROY

In: Zwielicht 9 - Das Deutsche Horrormagazin (Anthologie)

Create Space, Achim Hildebrandt & Michael Schmidt (Hg.)

Broschiert/E-Book: 348 Seiten, erschienen im November 2016

Ich habe die Ehre mit einer Novelle eine Tradition des Zwielicht-Magazins fortzuführen.

Die 16jährige Eva spürt zerstörerische Kräfte in sich aufwallen, nachdem sie dem Schlagzeugerjungen Roy begegnet. Mit den Kräften droht Gefahr: Düstere Gestalten lauern ihr in der Potsdamer Plattenbausiedlung auf und bedrohen sie. Eva muss ihrer eigenen Vergangenheit auf den Grund gehen, bevor sie von den dämonischen Kärften zerrissen wird.

 

Zwielicht ist ein preisgekröntes Horrormagazin, das nicht nur deutsche, sondern mittlerweile auch internationale Autoren versammelt. Neben den großartigen Geschichten und Artikeln sind vor allem die atmosphärischen Titelbilder von Björn Ian Craig nennenswert.

ONLINE-FORTSETZUNGS-GESCHICHTE: MÄNNER, WÖLFE

Jerome ist ein ziemlicher Schuft von Mann, der Frauen reinlegt, sich mit Grasverkauf über Wasser hält und eigentlich gern glücklich wäre. Sein Temperament bringt ihn jedoch ein ums andere Mal in Schwierigkeiten.

 

Für Fans von Californication und Charles Bukowski.

 

Aktuell: Teil 4. Zu alt für eine Mutter

Vorherige Episoden von Männer, Wölfe:

Romane

WENN WIR ALLE DOCH NUR SCHWEIGEN KÖNNTEN (NOVELLE)

Die Analoge Elster

Illustrationen: Sarah Neuendorf

Büchlein: 52 Seiten, erschienen im März 2014

 

Leander legt sich mit seinen Lehrern an, spielt mit den Frauen und zeichnet Bilder, in die er eintaucht und seine sexuellen Fantasien befriedigt. Er leidet unter der tyrannischen Herrschaft seines Vaters und begehrt heimlich seine Schwiegermutter. Als der Vater ein Wochenende lang nicht zu Hause ist, geht Leander aufs Ganze …

 

Die Novelle ist per Mail bei mir bestellbar (5 Euro zzgl. Porto+Versand)

 

LESEPROBE

 

Kurzgeschichten

SINCLAIR ACADEMY

Für den Verlag bebooks von Bastei Lübbe habe ich an der Young Adult Horror-Reihe "Sinclair Academy" gearbeitet. Unter dem Pseudonym David Black entstanden vier Romane rund um vier Anwärter auf den Titel "Geisterjäger", trainiert von der Kultfigur John Sinclair.

Mehr Infos: 

KLICK

EINS, ZWEI, DREI - TURNSCHUH!

In: Zwielicht 7 - Das Deutsche Horrormagazin (Anthologie)

Saphir im Stahl, Michael Schmidt (Hg.)

Broschiert/E-Book: 348 Seiten, erschienen im Oktober 2015

 

Steve ist dreizehn Jahre, hängt im Einkaufszentrum ab und bildet sich ein, Superkräfte zu besitzen, hat sich aber geschworen, diese niemals einzusetzen. Als sein Schwarm jedoch dringend seine Hilfe braucht, entscheidet er sich, eine Ausnahme zu machen…

 

Das preisgekrönte Horrormagazin in seiner 7ten Ausgabe. Zwielicht 7 bietet wie immer eine Mischung aus Kurzgeschichten und Artikel.

DER GLATZKOPF, DER SICH LACHEND INS GESICHT SCHOSS

In: Ab 18! (Anthologie)

Saphir im Stahl, Michael Schmidt (Hg.)

Broschiert/E-book: 298 Seiten, erschienen im Juni 2015

 

Ein Pärchen beobachtet in der Wohnung gegenüber, wie sich der Nachbar von gegenüber den Kopf wegschießt. Als sie dem auf den Grund gehen, erfahren sie das Geheimnis des Glatzkopfes …

 

Sie verzweifeln am Tatort, am deutschen Lokalkrimi? Und wollen keine Kuschelvampire? Kein Gutmenschentum? Wenn Sie Sin City, From Dusk Till Dawn, Pulp Fiction, Die Warriors oder Natural Born Killers mögen, sind Sie hier genau richtig.

STERBEN WIE IGGY POP

In: Zwielicht 5 - Das Deutsche Horrormagazin

Saphir im Stahl, Michael Schmidt (Hg.)

Broschiert/E-Book: 237 Seiten, erschienen im Oktober 2014

 

Vor 50 000 Leuten auf dem Hurricane inszeniert der Sänger einer Band einen blutigen Selbstmord – sein Bandkollege lässt dessen Leben Revue passieren und macht deutlich, dass sein Sänger nicht nur unter Depressionen litt, sondern auch Kontakte zur Unterwelt pflegte.

 

Dämmriges Licht, verschwommene Konturen. Die Realität hat einen Riss. Aus ihr heraus treten vierzehn Geschichten: Zum Nachdenken anregend, beängstigend, erschreckend. Die komplette Bandbreite des Genre Horror und Unheimliche Phantastik!

MANDALA

In: Die Taubenjägerin - Die besten Geschichten aus dem MDR-Literaturwettbewerb 2014

poetenladen Verlag, Michael Hametner (Hg.)

Broschiert: 192 Seiten, erschienen im Mai 2014

 

Ein Vater besucht über Weihnachten seinen geistig behinderten Sohn. Egal, was er versucht – er schafft es nicht, mit ihm ein Gespräch zu führen, da er seinen Sohn nicht als vollwertigen Menschen anerkennen kann.

 

Der MDR-Literaturwettbewerb ist der deutschlandweit am meisten nachgefragte literarische Wettbewerb. Er leistet Entdeckungsarbeit und präsentiert namhafte Autoren mit neuen Kurzgeschichten, einer so attraktiven wie anspruchsvollen literarischen Form. Dieser Band präsentiert aus mehr als 1500 Einsendungen die besten 25 Geschichten des 19. Jahrgangs.

MASTER CARVATS GEHEIMNIS, LEICHEN VERSCHWINDEN ZU LASSEN

In: Zwielicht 4 - Das Deutsche Horrormagazin

Saphir im Stahl, Michael Schmidt (Hg.)

Broschiert/E-Book: 255 Seiten, erschienen im Juli 2014

 

Karl will endlich den Sprung vom Kleinkriminellen zum ernstzunehmenden Gangster schaffen und nimmt dafür einen Auftrag an, für den er zwei Leichen quer durch Magdeburg kutschieren muss. Er soll sie zu einem widerlichen Typen namens Master Carvat bringen. Doch der will noch etwas ganz anderes von Karl…

 

Zwielicht ist ein Horrormagazin, das neben Kurzgeschichten auch Artikel aus dem Genre Horror und Unheimliche Phantastik bringt.
Zwielicht gewann zweimal in Folge den Vincent Preis.

DER GRAUE RAUM

In: Zwielicht 3 - Das Deutsche Horrormagazin

Saphir im Stahl, Michael Schmidt (Hg.)

Broschiert/E-Book: 257 Seiten, erschienen im März 2013

 

Studentin Andrina genießt das Partyleben in Magdeburg, lässt sich Zeit mit dem Studium, macht auch vor härteren Drogen nicht Halt. Bis sie merkt, dass ihre Affäre und Dealer ihr Drogen verabreicht, mit denen er sie von sich abhängig macht.

 

Zwielicht ist eine Horrormagazin, das neben Kurzgeschichten auch Artikel aus dem Genre Horror und Unheimliche Phantastik bringt. Zwielicht gewann zweimal in Folge den Vincent Preis.

 

DIE EISBLAUEN AUGEN GOTTES

In: XUN - Taschenbuch der Fantastik 08 - Die eisblauen Augen Gottes (Anthologie)

Freie Redaktion XUN

Broschiert/E-Book: 100 Seiten, erschienen im September 2012

 

Kapitän Nimus und sein Team haben einen wahnsinnigen Terroristen aufgelesen, der wahllos Mondstationen zerstörte. Nichts Besonderes, würde sich der Terrorist nicht als Gott betiteln. Und als er dafür einschlägige Argumente vorweisen kann, kommt Nimus ins Zweifeln …

 

Von Science Fiction, über Satire, mit viel Humor und Augenzwinkern gewürzten Geschichten, bis hin zur Psyche und Grusel wird das Spektrum der fantastischen Geschichten abgedeckt. Neun kurzweilige, spannenden und immer unterhaltsame Geschichten warten darauf, gelesen zu werden.

BEWERBUNGSGESPRÄCH

In: Kalt glimmen die Sterne - Vampirgeschichten (Anthologie)

Sphera Verlag

Broschiert: 184 Seiten, erschienen im Mai 2011

 

Eine junge Frau wird in eine mysteriöse Villa geladen, weil sie sich dort für die Transformation in einen Vampir beworben hat. Doch ist ihre dunkle Seite auch ausgeprägt genug, um auf Nachtjagd zu gehen?

 

22 deutschsprachige Autoren werfen überraschend moderne und nachdenkliche Blicke auf das Wesen des Vampirs. Eines aber haben all die Blutsauger dieser Sammlung gemein: das unerbittliche Ringen mit sich, der Welt und Fragen rund um Unsterblichkeit, Überlegenheit, das Gewissen, Begierde, Sehnsucht, Verachtung, Einsamkeit, Verlust, Angst und die menschliche Seele.

FUTTER FÜR GUEDE

In: XUN - Fantastische Geschichten Nr. 25 (Magazin)

Magazin/E-Book: 100 Seiten, erschienen im November 2010

 

Ein mittlerweile getrenntes Paar ist sich zu schade, den geplanten Urlaub zu stornieren – und reist gemeinsam durch das Herz Afrikas. Als sie von einem wilden Stamm gefangen genommen werden, müssen sie sich noch einmal zusammenraufen.

PANORAMABLICK AUF DEN WELTUNTERGANG

In: Phantastische Zeiten in Hannover - Der Chef ist auf Reisen (Anthologie)

Phantastische Zeiten Verlag, Manfred Ilsemann (Hg.)

Broschiert: 196 Seiten, erschienen im Dezember 2009

 

Der Kunstkritiker Dario bezieht die Wohnung seines Lieblingskünstlers und Zeichners apokalyptischer Szenarien, nachdem dieser dem Wahnsinn verfiel und sich aus dem Fenster eben jenes Appartments warf. Dario muss feststellen, dass die Wohnung tatsächlich einige Inspirationen für apokalyptische Szenarien bereithält.

 

Ein äußerst fantasiebegabter Bürgermeister, wissbegierige Forscher in der Tierärztlichen Hochschule, riesige Atomschutzbunker unter den Herrenhäuser Gärten, ein Appartment in der Lavesallee, das garantiert in den Wahnsinn treibt, über dem Maschsee kreisende Drachen und der Bahnhof als Epizentrum des Weltuntergangs ... Die niedersächsische Landeshauptstadt hat mehr zu bieten, als sich selbst eingefleischte Hannoveraner vorstellen können.

© 2016 by Dominik Grittner. Created with Wix.com

  • w-facebook